Kundalini Yoga

-Yoga des Bewusstseins-

Kundalini Yoga ist eine, aus Nordindien stammende, jahrtausendealte Wissenschaft, die 1969 von Yogi Bhajan zu uns in die westliche Welt gebracht wurde.

Kundalini Yoga stärkt die Nerven, sowie das Drüsen- und Immunsystem, löst Spannungen, hilft beim Stressabbau und macht körperlich und geistig fit. Durch die Zentrierung des Geistes wird eine Verbindung zur Seele geschaffen.

Es sind keine besonderen körperlichen Fähigkeiten oder Vorkenntnisse nötig, um die schnell eintretenden, wohltuenden Effekte zu erfahren.

Die Kundalini Yoga-Techniken wurden zusammengestellt für Menschen die voll im Leben stehen, d.h. Familie haben, einem Beruf nachgehen und mit dem alltäglichen Leben in unserer modernen Gesellschaft konfrontiert sind.

Kundalini Yoga wird immer in einer Kombination von Körperhaltungen und Bewegungsabläufen, inneren Konzentrationspunkten, Atemführung sowie dem Gebrauch von Mantras (Meditationsworten), Mudras (Handhaltungen) und Bhandas (Körperschleusen) gelehrt.

Die Übungen sind meist aktiv und dynamisch und beinhalten keine extremen Dehnungen und Haltungen. Kundalini Yoga ist für jedermann erlern- und praktizierbar. Er kann an körperliche Beeinträchtigungen angepasst werden und lässt sich direkt in das tägliche Leben integrieren.

Eine typische Kundalini Yoga-Stunde beginnt mit dem gemeinsamen Einstimmen, gefolgt von einer Übungsreihe die sowohl statische als auch sehr dynamische Übungen enthalten kann und immer den bewussten Atem mit einbezieht. Danach erfolgen eine Tiefenentspannung und eine Meditation, meist mit Hilfe von Mantras und Mudras. Die Stunde endet anschließend mit dem gemeinsamen Ausstimmen.

Durch Kundalini Yoga kann jeder zu Gesundheit, Glück und Harmonie finden!

Probiere es aus und erfahre es!